M a Wo Me

„Mehr als Wohnen – Mecklenbeck“ ist unser Name.

Wir sind …

  • ein Wohnprojekt – mit einer Investorengemeinschaft und den (zukünftigen) Mieter*innen
  • ein eingetragener Verein der (zukünftigen) Mieter*innen und von Menschen, die unser Projekt ideel und finanziell fördern

Projekt

Am Elisabeth-Hürten-Weg in Münster-Mecklenbeck enstehen dreißig Mietwohnungen im Rahmen eines Mehrgenerationen-Wohnprojektes. Die Fertigstellung und der Bezug der Wohnungen ist für Winter 2019/20 geplant.

 

In einem Auswahlverfahren der Stadt Münster hat die Czaykowski und Brun GmbH im Mai 2017 den Zuschlag zur Realisierung dieses

Wohnprojektes erhalten. Sie baut das Wohnprojekt nach dem Konzept des Architekturbüros SCHMIDTplanung.

Grundriss (Erdgeschoss)

Nähere Infos zur bisherigen Geschichte des Projektes und zu den Plänen finden Sie auf der Seite: www.nwb-muenster.de

Parallel zu den konkreten Bau-Planungen hat die Investorengemeinschaft einen Beteiligungsprozess mit den zukünftigen Mieter*innen angestoßen.

Inzwischen hat sich der Verein „Mehr als Wohnen – Mecklenbeck e.V.“ gegründet – der Verein verantwortet auch diese Internetpräsenz.

Verein

Anfang Februar 2018 war die Gründungsversammlung unseres Vereins:
Mehr als Wohnen – Mecklenbeck e.V.

Mit dem Verein möchten wir …

  •  … das Miteinander im Wohnprojekt im Sinne guter Nachbarschaft und gegenseitiger Unterstützung fördern,
  • … die gemeinsamen Interessen der Vereinsmitglieder gegenüber den Eigentümern des Wohnprojektes vertreten,
  • … uns im Stadtteil und mit anderen Wohnprojekten vernetzen.

Wir setzen uns ein für ein nachbarschaftliches Wohnen von Menschen unterschiedlichen Alters und Geschlechts, unterschiedlicher Herkunft, Bildung, Weltanschauung oder politischer Einstellung, mit unterschiedlicher körperlicher, geistiger oder psychischer Konstitution.

Unsere Satzung können Sie hier herunterladen.

Wenn Sie in unserem Verein mitarbeiten und Mitglied werden möchten, oder wenn Sie unseren Verein als förderndes Mitglied unterstützen möchten, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

freie Wohnungen

In unserem Projekt sind derzeit mehrere Wohnungen frei und noch zu vermieten → zu Winter 2019/20 .

Wohnungen für Familien und Wohnungen für Einzelne oder Paare.
Wir wünschen uns derzeit insbesondere Familien und jüngere Menschen, die mit uns das generationenübergreifende Wohnprojekt gestalten möchten.

Alle Wohnungen werden barrierefrei gebaut und verfügen über einen Balkon oder eine Terrasse.
Zum Wohnprojekt gehört ebenso eine Gemeinschaftswohnung mit einem Veranstaltungsraum, einem Bad und einem Gästezimmer.

Die Kalt-Miete beträgt vorraussichtlich für

  • Wohnungen mit WBS A: max. 6,80 € pro m²
  • Wohnungen mit WBS B: max. 7,60 € pro m²
  • frei finanzierte Wohnungen: knapp unter 10 € pro m²

Weitere Bestandteile der Miete sind die Kosten für Heizung, Nebenkosten und die Gemeinschaftswohnung.

Informationen zum Wohnberechtigungsschein (WBS) finden Sie auf den Seiten des Wohnungsamtes der Stadt Münster.

Die Fertigstellung der Wohnungen ist für Winter 2019/20 geplant.

Unser Verein wählt aus, welche Mieter*innen er dem Vermieter vorschlägt.

Wenn Sie interessiert sind, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.
Nennen Sie dabei bitte die Nummer der gewünschten Wohnung und ob Sie Anspruch auf einen Wohnberechtigungsschein haben.

Aktuelles

Kooperationsvereinbarung abgeschlossen

Nach einem intensiven und sehr konstruktiven Diskussionsprozess innerhalb unseres Vereins und mit der Investorengemeinschaft haben wir heute unsere Kooperationsvereinbarung abgeschlossen und unterschrieben. Die Kooperationsvereinbarung benennt die Mitwirkungsmöglichkeiten der künftigen Mieter bei der Planung und Errichtung der Gebäude, gewährt dem Verein ein Vorschlagsrecht für die künftigen Mieter der noch freien Wohnungen und beschreibt die Zusammenarbeit der …

Fahrradtour

Eine Fahrradtour führte uns bei strahlendem Sonnenschein zum Grünwerkstätten-Gartencafé. Eine gute Möglichkeit uns untereinander und einige neue Bewerber*innen besser kennen zu lernen. Vor dem Rückweg mussten wir noch einen kräftigen Schauer abwarten, ehe wir trockenen Fußes zurück nach Münster radeln konnten. Eine rundum gelungene Aktion!